Monat: Januar 2017

Kindergeburtstag im Zeichen der Ninjas

Nachdem das Plotten der Ninja-Augen auf dem Hoodie so gut geklappt hat, wurden als nächstes fünf T-Shirts in den Farben der Ninjas mit den Augen versehen. Die T-Shirts habe ich allerdings diesmal gekauft 😉

Die kleinen Ninjas waren jedenfalls begeistert!

Mit Hilfe des Plotters habe ich auch eine kleine Schablone erstellt, mit deren Hilfe ich die Muffins mit Augen verzieren konnte. Und für die Trinkflaschen habe ich jeweils in der passenden Farbe Augen ausgedruckt und um die Flaschen geklebt – so musst kein Ninja seine Flasche suchen. Der Trick mit den Trinkflaschen hilft auch gut gegen die üblichen Überschwemmungen auf dem Geburtstagstisch 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich haben wir auch einige Spiele gemacht, unter anderem mussten die kleinen Ninjas mit weichen Bällen ihre Treffsicherheit beweisen und einen Bewegungsparkour bewältigen. Hierfür haben wir unter anderem die Trainingsutensilien des großen Bruders zweckentfremdet – mit Konditionsleiter, Hütchen und kleinen Hürden kann man so einiges aufbauen. Und einen Teil der Strecke mussten sie auf einem Kissen rutschend absolvieren – keine leichte Aufgabe.

Später hatten wir auch noch eine ruhige Mal- und Basteleinheit, im Internet hatte ich Ninjas zum ausschneiden und zusammenkleben gefunden, natürlich in jeder Farbe einen. Und am Ende habe ich für jeden seinen gebastelten Ninja einlaminiert, so haben die Jungs  ihre Werke mit nach Hause genommen. Ganz am Ende haben wir noch die Ninja-Namen der Jungs herausgefunden, da kamen lustige Sachen raus. Die Idee und Vorlage habe ich bei Daily Pia runtergeladen.

Alles in allem war es ein toller Geburtstag und unser Geburtstagskind war sehr zufrieden und glücklich.

Geburtstags-Ninja

Weiter geht es mit unseren Geburtstagskindern – nachdem mein Patenkind ja schon dran war, folgt jetzt mein Jüngster. Für ihn – den Ninja-Fan – habe ich mir ein Beispiel an Frau Muscheids Ninjakostüm genommen.

Als Oberteil habe ich mich für meinen Lieblingshoodie, den Herzbuben von Fred von Soho entschieden. Juniors Wunsch war der schwarze Ninja – also das ganze in schwarz.

Die Augen habe ich geplottet, hier habe ich mich zum ersten Mal an einen zweifarbigen Plot gewagt, das hat aber ohne Probleme geklappt. Die Plotterdatei habe ich selbst erstellt, als Vorlage habe ich Ausmalbilder genommen.

Die Hose ist die Steppo von Textilsucht, die hat mich auf den Bildern von Frau Muscheid überzeugt und ich muss sagen, sie ist wirklich super. Ganz in schwarz mit den abgenähten Knien sieht sie so cool aus, das auch mein Großer schon eine Bestellung aufgegeben hat.

Versprochen habe ich dem jungen Mann jetzt noch eine schwarze Halssocke und einen schwarzen Gürtel – dann steht auch der Karnevalsfeier nichts mehr im Wege.

Schnitt: Herzbube von Fred von Soho, Steppo von Textilsucht
Stoff: Dresowka

Cooles Shirt für coole Jungs

Mein großes Patenkind hat Geburtstag. Diesmal wird er mal benäht, es kann ja nicht immer nur die Kleine was kriegen, und wie für meine beiden Großen muss es auch für ihn cool sein.

In meinem Stoffvorrat habe ich noch diesen coolen Rock-Skater-Graffiti-Stoff gefunden und flugs ist ein cooles Shirt für große Jungs entstanden. Er fand es toll.

Die Ärmel sind aus einem blauen leicht melierten Jersey und passend dazu habe ich auch blaumeliertes Bündchen genommen. Entschieden habe ich mich für das Shirt Sonnenschein von Fred von Soho.

Schnitt: Sonnenschein von Fred von Soho
Stoff: Stoffladen im Nachbarort, der leider inzwischen geschlossen hat und Stoffwelten

Der himmlische Vince – Ninjastyle

Vor den Feiertagen hatte ich einmal richtig Glück – ich habe bei einem Gewinnspiel das Kombiebook – Himmlischer Vince – Großer Vince – Große Vincetta – gewonnen. Ich habe mich total gefreut, bis dato habe ich eigentlich noch nie etwas gewonnen.

Nachdem die Feiertage jetzt vorüber waren und auch die Ferien sich dem Ende näherten, habe ich endlich Zeit für den Vince gefunden. Als erstes entstand jetzt dieser himmlische Vince mit Stehkragen für meinen Jüngsten, der mir schon seit Ewigkeiten damit in den Ohren lag, ihm endlich einen Pulli aus dem coolen Ninjastoff zu nähen. Hier also das Ergebnis – Vince goes Ninja.

Für den ersten Versuch mit dem neuen Schnitt bin ich sehr zufrieden, beim nächsten Mal werde ich vielleicht mal mit Kapuze und Taschen experimentieren, obwohl mein Mittlerer auch schon eine Stehkragenversion in Auftrag gegeben hat. Ich werde also definitiv noch ein paar Versionen nähen. Und nicht nur für die Kinder …

Vielen Dank nochmal an Heidrun für den tollen Gewinn!

Schnitt: Der himmlische Vince von Himmelblau
Stoff: Stoffe Hemmers, Bündchenreste