Monat: Dezember 2016

Endspurt

Morgen ist Heiligabend und natürlich sind heute noch die letzten Geschenke von der Maschine gehüpft. Entstanden sind sieben Utensilos in verschiedenen Größen, die unter anderem mit Honig (ein Arbeitskollege von meinem Mann ist Hobbyimker und versorgt uns mit super leckerem Honig), selbstgemachten Schokocrossies und Seifen gefüllt werden.

Der Stoffdieb oder Nähen mit Hund ist nicht einfach

Ich weiß gar nicht was Frauchen heute hat, sie will gar nicht mit mir spielen. Stattdessen hat sie diesen komischen riesigen bunten Lappen und so ein doofes silbernes Teil in der Hand, die Dinger hasse ich, damit will sie mir auch immer mein Fell schneiden. Also ziehe ich mal an dem bunten Lappen, das geht super, ist wie Handtücher klauen, übrigens eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Jetzt schimpft sie auch noch : „Sparky lass das, ich schneide doch gerade zu.“ Natürlich zerre ich nur um so doller. „Sparky aus!“ kommt jetzt. ‚Los Frauchen, jetzt spiel doch endlich mit mir! ‚ denke ich, knurre einmal auffordernd und schwups – hab ich das bunte Ding ergattert. „Sparky! Nein!“ kommt jetzt, aber ich entwische mit meiner Beute schon, Frauchen hinter mir her. Hopp auf die Couch, am anderen Ende wieder runter. Ich liebe es mir Dinge wieder abjagen zu lassen. Und Haken schlagen kann ich wie kein zweiter.
Irgendwann lasse ich mich dann fangen – oha, Frauchen scheint das gar nicht lustig zu finden. Sie macht ein ganz böses Gesicht. Wie, gibt es jetzt gar kein Leckerchen! So was doofes. Beleidigt verziehe ich mich in die Küche, schnappe mir das nächstbeste Handtuch und mache es mir damit in meinem Körbchen bequem. Handtücher riechen sowieso viel besser als dieses bunte Zeug.

Mini-Träumer

Immer wenn ich für mein kleines Patenkind nähe, bewege ich  mich Größentechnisch wieder zurück zu den Anfängen. Sie trägt jetzt die Größe, die mein Jüngster hatte, als ich mit dem Nähen angefangen habe. Da kam man noch mit schön wenig Stoff aus, bei meinen Großen muss ich jetzt teilweise schon echt schlucken, wieviel Meter Stoff für ein Teil gebraucht werden.

Meine Kleine wird auch einen Träumer unter dem Weihnachtsbaum finden, den Stoff dafür hatte ich noch im Regal liegen. Gerade die Katzen haben es mir angetan, aus dem Stoff habe ich schon das eine oder andere Teil genäht. Hier also als Träumer Oberteil und passend dazu gibt es eine kuschelige geringelte Hose – perfekt fürs Bett oder zum Herumtobem Zuhause.

Stoff: Stoffladen im Nachbarort, der leider inzwischen geschlossen hat
Schnitt: Träumer von Fred von Soho

Teenie-Träumer

Ein Wachstumsschub und der Schrank ist leer, wer kennt das nicht. Besonders passend vor Weihnachten. Also schnell den Träumer auf die To Sew-Liste gesetzt und zügig abgearbeitet. Da es ja cool sein muss, habe ich hoffentlich für den Bald-Teenie die richtige Stoffauswahl getroffen.

Den Stoff hatte ich tatsächlich noch im Regal liegen, der Gemusterte ist von Knol Textil, allerdings habe ich keine Ahnung mehr, woher der einfarbige Stoff ist. Schnitt ist der Träumer von Fred von Soho, schnell zu nähen und er sitzt gut bei meinen Teenie-Monstern.

Stoffe: Knol Textil, Diverse
Schnitt: Träumer von Fred von Soho

Bibi Blocksberg Sonnenschein

Vor Weihnachten läuft die Produktion natürlich auf Hochtouren und meine To Sew – Liste ist endlos. Eines der ersten fertigen Stücke ist für mein kleines Patenkind bestimmt, ich hoffe sie freut sich.

Schnitt ist das Shirt Sonnenschein von Fred von Soho in der Langarmvariante. Ich habe es extra etwas länger gearbeitet, so dass es schön zu einer Leggins oder engen Hose getragen werden kann. Der Bibi Blocksberg Stoff ist ein Panel von Stoffe Hemmers und auch die Kombistoffe und Bündchen habe ich dort gekauft.

Stoffe: Stoffe Hemmers
Schnitt: Sonnenschein von Fred von Soho